Arbeitsweise

ARBEITSWEISE
Gespräch     Körpergewahrsein     Raum     Grenzen     Präsenz

Unsere Erfahrungen sind immer auch körperliche Erfahrungen. Daher ist ein reines „darüber reden“ meist nicht ausreichend, um Veränderung zu bewirken.

Wenn Sie zu mir kommen, werden Sie also neben dem Gespräch auch ermutigt, Ihren Körper und Ihre Atmung bewusst wahrzunehmen. 
Da wir meist von Kindesbeinen an gelernt haben, unsere Körpersignale zu ignorieren, kann dies zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig sein.
Der Zusammenhang zwischen Empfindung, Gefühl und Gedanken wird Ihnen jedoch bald vertraut sein, denn so wie wir unsere Gedanken und Gefühle wahrnehmen können, sind wir auch fähig, unsere Körperempfindungen wahrzunehmen. 
Das erlaubt uns, unabgeschlossene Handlungen und stecken gebliebene Emotionen zu vervollständigen und so wieder in Fluss zu bringen; unsere Ganzheit, den lebendigen Einklang von Körper und Seele wiederherzustellen.

 

Im Wesentlichen gründet sich meine Arbeit auf das von Jack L. Rosenberg in den 60er Jahren entwickelte und seither weltweit erfolgreich angewendete IBP.

WAS IST IBP?

IBP, engl.; Abk. für Integrative Body Psychotherapy : Integrative Körperpsychotherapie

IBP verbindet verbale Methoden mit Körper- und Atemarbeit zu einer ganzheitlichen Beratungsform, die es ermöglicht, die durch unser Denken künstlich getrennten Dimensionen menschlichen Seins (Körper, Gefühle, Denken, Seele) wieder als Ganzheit zu erleben.

Die Arbeit mit Präsenz, dem Körpergewahrsein, dem eigenen Raum/Grenzen hat in IBP einen zentralen Stellenwert und die dafür entwickelten IBP Werkzeuge sind sehr wirkungsvoll.

IBP steht für eine ganzheitliche Sicht auf den Menschen, so wie sie die humanistische Psychologie entwickelt hat.
Das Vertrauen in den menschlichen Organismus ermöglicht persönliches Wachstum. Wir leben als Menschen bewusst und sind in der Lage, zu wählen, zu entscheiden und unserem Leben einen individuellen Sinn zu geben.

Da wir in unserem Leben immer in irgendeiner Weise mit Menschen in Beziehung stehen, ist ein wesentlicher Punkt die Entwicklung der Beziehungsfähigkeit zu uns selbst und zu anderen.

Beispiel eines IBP-Life-Coachings: Körpersignale besser verstehen

Weitere wichtige Anregungen erhält meine Arbeit auch durch das von Susan Aposhyan entwickelte BMP.

Von meinem innersten Wesenskern ausgehen, dem Mittelpunkt des Seins und Sinns, und dieses innere Licht, diese innere Freude mit meinen Mitmenschen teilen in meiner eigenen Ausdrucksweise – alles andere, was man erreichen kann, ist hohl und leer und nur von vorübergehender Bedeutung.

Jack L. Rosenberg
Zum Weiterlesen

Interessante Artikel von IBP-Praktizierenden:

http://www.ibp-institut.ch/methode-ibp/artikel-buecher/

 Literatur:

  • Einführung in die Integrative Körperpsychotherapie/ Kaul, Eva und Fischer, Markus

  • Das Geheimnis der Intimität/ Rosenberg, J. und Kitaen-Morse, B.

  • Körper Selbst & Seele / Jack L. Rosenberg

  • Intimate Couple / Jack L. Rosenberg & Beverly Kitaen Morse

  • BodyMindPsychotherapy / Susan Aposhyan

  • Focusing / Eugene T. Gendlin

  • Gestalttherapie in Aktion / Fritz Perls

  • Der Körper erinnert sich / Babette Rothschild

  • Warum ich fühle, was Du fühlst / Joachim Bauer

  • Biologie der Angst / Gerald Hüther

  • Traumaheilung / Peter Levine

  • Gewaltfreie Kommunikation / Marshall B. Rosenberg

Kontakt

Ulrike Mbutcho,
Integratives Coaching & körperorientierte Psychologische Beratung
Biegenstraße 27, 35037 Marburg 

Tel.: +49 (0)6421 992298
Mail: mail@ganzdasein.de

Portrait

Der Wunsch danach, mein Leben wirklich zu leben und zu empfinden und mein Interesse an Selbstentwicklung brachte mich über verschiedene Wege in die Ausbildung zur Psychologischen Beraterin IBP.

mehr erfahren